Westfälischer Schöpfungspreis

Westfälischer Schöpfungspreis 2022

Mit dem Westfälischen Schöpfungspreis ehrt die »Konferenz der Umweltbeauftragten und das »Institut für Kirche und Gesellschaft das Engagement der vielen Initiativen, Projekte und Einzelpersonen, die sich in der Evangelischen Kirche von Westfalen für die Bewahrung der Schöpfung engagieren.

Zum diesjährigen Schwerpunktthema Umweltkommunikation haben sich 14 spannende und zukunftsweisende Projekte beworben. Wir laden Sie herzlich zum Schöpfungsfest am 03.September in die Pauluskirche nach Dortmund ein. Im Rahmen der Preisverleihung wird erstmalig ein mit 500€ dotierter Publikumspreis unter den sich vorstellenden Projekten vergeben. Zudem erwartet Sie ein Markt der Möglichkeiten, Workshops zum Thema Umweltkommunikation sowie ein kleiner Imbiss und Gelegenheit zum Kennenlernen der Initiativen und zum Vernetzen.

Mehr Informationen zum Schöpfungsfest finden Sie in der »Einladung Schöpfungsfest 2022.

Mehr Informationen zum Schöpfungspreis finden Sie im »Flyer Westfälischer Schöpfungspreis 2022.

Westfälischer Schöpfungspreis 2020

2020 haben das »Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) und die »Konferenz der Umweltbeauftragten in der Evangelischen Kirche von Westfalen, EKvW, zum ersten Mal den Westfälischen Schöpfungspreis ausgeschrieben. 14 Bewerbungen sind eingegangen und können hier eingesehen werden.

Die große Resonanz in den Kirchengemeinden, Kindertagesstätten und Friedhöfen der Landeskirche gab einen ungewöhnlich ganzheitlichen Einblick in die praktische Arbeit zum Schutz der Diversität in der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Die 14 Bewerbungen zeigen einen Rundumschlag von Projekten und Akteuren, die sich für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen. Dabei werden mit viel Engagement und Tatkraft kleine und große Veränderungen angestoßen. Allen gemeinsam ist das Ziel, zum Erhalt der Biologischen Vielfalt beizutragen. Dabei wurden sehr begeisternde und zukunftsweisende Projekte entwickelt und vor Ort umgesetzt.

Präses Dr.(hc) Annette Kurschus übergab die Preise am 19. September 2020 in der Pauluskirche in Dortmund. Den Festvortrag bei der feierlichen Verleihung hielt Norbert Blumenroth, Leiter der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes NRW (NUA), zum Thema Artenschutz und Artenvielfalt. Anschließend eröffnete Präses Annette Kurschus den Runden Tisch Klimaschutz der EKvW.

Bildquelle:

  • KK Iserlohn: IKG / Ev. Kirchenkres Iserlohn
  • KG Wetter-Volmerstein: IKG / Ev. Kirchengemeinde Wetter-Volmerstein
  • KG Weitmar-Mark: IKG / Ev. Kirchengemeinde Weitmar-Mark
  • KG Sprockhövel 2: IKG / Ev. Kirchengemeinde Sprockhövel
  • KG Sprockhövel 1: IKG / Ev. Kirchengemeinde Sprockhövel
  • KG Hemmerde: IKG / Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern
  • KG Paulus 1: IKG / Ev. Luth. Pauluskirchengemeinde Hagen
  • KG Paulus 2: IKG / Ev. Luth. Pauluskirchengemeinde Hagen
  • KG Schwelm 1: IKG / Ev. Kirchengemeinde Schwelm
  • KG Schwelm 2: IKG / Ev. Kirchengemeinde Schwelm
  • KG Friedrichsdorf 2: IKG / Ev. Kirchengemeinde Friedrichsdorf
  • KG Friedrichsdorf 1: IKG / Ev. Kirchengemeinde Friedrichsdorf
  • KG Duenne 2: IKG / Ev. Kindertagesstätte Dünne, Bünde
  • KG Duenne 1: IKG / Ev. Kindertagesstätte Dünne, Bünde
  • KG Brockhagen: IKG / Ev. Kirchengemeinde Brockhagen
  • Güldene Sonne 1: IKG / Güldene Sonne e.V.
  • Güldene Sonne 2: IKG / Güldene Sonne e.V.
  • JuTr Senden 1: IKG / Ök. Jugendtreff Senden e.V.
  • JuTr Senden 2: IKG / Ök. Jugendtreff Senden e.V.
  • KG Berghofen: IKG / Ev. Kirchengemeinde Berghofen
  • Arche Noah 2: IKG / Ev. Familienzentrum Arche Noah
  • Arche Noah 1: IKG / Ev. Familienzentrum Arche Noah