Pilgern mit dem Rucksack

Erster virtueller Pilgerweg für Klimagerechtigkeit 25.09.2020

Wir wollen Interessierte an sechs Veranstaltungstagen und in neun zweistündigen Zoom-Webinaren die Möglichkeit bieten, über das Internet Vorträgen zu folgen und die Inhalte zu diskutieren. Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenlos, eine Registrierung ist jedoch erforderlich.

Am 23.8. wollten die Klimapilger im polnischen Zielona Gora aufbrechen, um nach Glasgow zur UN-Klimakonferenz COP26 zu pilgern. Die wurde aber pandemiebedingt ins das nächste Jahr verschoben, deshalb ebenso der für dieses Jahr geplante 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit. Für den haben wir jetzt einen neuen Starttermin, den 14. August 2021!

Handeln ist dringend erforderlich, denn die Erde erwärmt sich immer schneller und die ersten Kippelemente scheinen bereits zu fallen: ist das angestrebte 1,5°-Ziel überhaupt noch zu erreichen?

Wir wollen deshalb Interessierte ab dem 25. September 2020 an sechs Veranstaltungstagen und in neun zweistündigen Zoom-Webinaren die Möglichkeit bieten, über das Internet Vorträgen zu folgen und die Inhalte zu diskutieren. Die gewählten Themenkreise sind:

  • Klimagerechtigkeit und Klimapilgern.
  • Planetare Grenzen / Ethik des Genug.
  • Mobilitätswende.
  • Corona, Klimapilgern und die Folgen.

Nach der Registrierung erhalten Teilnehmende die Zugangsdaten zu dem gewählten Webinar per E-Mail. Eine Registrierung bei Zoom ist nicht erforderlich, macht jedoch die Verwaltung Ihrer Teilnahmepräferenzen leichter.

Bildquelle: