Klima-Aktionstag: Wir waren dabei

Der 24. September stand ganz unter dem Zeichen des globalen Klima-Aktionstages und dem Aufruf von Fridays for Future zu Klimastreiks. Viele Gemeinden der EKvW haben sich an den Aktionen beteiligt.

So wurde beispielsweise an der stadtbildprägenden Siegener Nikolaikirche die Sturm- und Brandglocke geläutet als der Streik-Zug zum Abschluss der Demo auf dem Kornmarkt ankam. Die Westfalenpost Siegen berichtete: „Die Kirchengemeinde hatte die ‚Sturm-und-Brand-Glocke‘ geläutete, die mit ihrem tiefen Ton und großer Reichweite schon im Mittelalter die Menschen vor Katastrophen gewarnt habe, wie Studierendenpfarrer Ralph van Doorn erläuterte. Er selbst sei einer derjenigen, dem FFF dabei geholfen habe, die innere Trägheit angesichts der Klimakatastrophe zu überwinden.“

In Bielefeld wurde vor der Johanniskirche der Lydia-Gemeinde gestreikt. Kirsten Potz, Pfarrerin im Bildungszentrum Bielefeld-Bethel der VEM: „Das war meine 5. Demo innerhalb von sieben Tagen – drei mal Klimapilgern, Klimastreik und Menschenkette gegen Ertrinken. Alle friedlich und schön. Und sie haben hoffentlich was bewirkt.“

Auch die Teilnehmenden des 5. Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit, auf dem Weg nach Glasgow zur dortigen Weltklimakonferenz, beteiligten sich am Klimastreik und machten bei der Fotoaktion vom Institut für Kirche und Gesellschaft mit. Präses Annette Kurschus, Schirmherrin des Klimapilgerwegs, begleitete sie auf einigen Kilometern ihres Weges und ergriff die Gelegenheit sich an der Fotoaktion zu beteiligen. Die Teilnehmenden an der Aktion ließen sich mit Schildern fotografieren, die zusammen eine Strophe des Liedes „Die Erde ist des Herrn“ ergeben.

Blickpunkt Dortmund: Der evangelische Kirchenkreis Dortmund, die katholische Stadtkirche und viele Kirchengemeinden hatten zu einer ökumenischen Andacht vor der Heilig-Kreuz-Kirche eingeladen. Mit einem Banner „Churches for Future“ und dem Motto „Klimaschützen – Schöpfung bewahren“ haben sich die Anwesenden anschließend der Laufdemo Richtung Innenstadt angeschlossen.