Klimapilgern

5. Ökumenischer Pilgerweg verschoben

Aufgrund der Corona-Krise wird der 5. Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit ins Jahr 2021 verschoben

Die ursprünglich für November 2020 im schottischen Glasgow geplante Konferenz COP26 wird nach aktuellem Informationsstand im Sommer nächsten Jahres in Glasgow nachgeholt. Die aktuelle Planung sieht daher vor, den 5. Klimapilgerweg entsprechend ebenfalls auf diesen Zeitraum zu verlegen. Die aktuelle Route von Zielona Góra (Polen) durch Deutschland, die Niederlande und England zur COP26 in Glasgow, könnte somit bestehen bleiben.

Die Klimakrise darf trotz der weltweiten Pandemie nicht aus dem Blick geraten. Die Frage der Klimagerechtigkeit bleibt weiterhin ungelöst. So ist es nach wie vor dringlich, das Bewusstsein und den Anstoß zu mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit wach zu halten.

Bildquelle: