„Gemeinsam weltweit für diesen Planeten!“

Dem Aufruf des WWFs, bei der Earth Hour mitzumachen, haben sich am 27. März 2021 weltweit Millionen angeschlossen. Auch in der EKvW haben Kirchengemeinden die Lichter gelöscht und uns Ihre Fotos zugeschickt. Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben, „als Zeichen, das wir uns mit aller Kraft für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen wollen.“

Earth Hour mit Rekordbeteiligung

Für eine Stunde standen nicht nur das Brandenburger Tor, Schloss Neuschwanstein und die Dresdener Frauenkirche im Dunkeln. Die Earth Hour in Deutschland erlebte eine Rekordbeteiligung. An der WWF-Klimaschutzaktion nahmen 585 Städte und Gemeinden teil, zusammen mit 448 Unternehmen an 716 Standorten. Sie verdunkelten zwischen 20.30 und 21.30 Uhr Wahrzeichen, Rathäuser, Kirchen, Firmenzentralen und Büros. Dazu kamen all die Menschen, die die „Stunde der Erde“ in den eigenen vier Wänden gefeiert haben. 

Nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt wurden für eine Stunde die Lichter ausgeschaltet – an berühmten Bauwerken wie dem Eiffelturm in Paris oder der Oper in Sydney genauso wie in Büros, Häusern und Wohnungen. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten veranstaltet. 2021 beteiligten sich 197 Länder daran!

„Die evangelische Kirchengemeinde in Bad Lippspringe hat sich auch an der „Earth Hour“ 2021 beteiligt.“

Wolfgang Dzieran, Evangelische Kirche in Bad Lippspringe

„Auch wir in der Ev. Kirchengemeinde Ahlen waren dieses Jahr zum ersten Mal bei der Earth Hour beteiligt: In der Christuskirche, in der Pauluskirche und auch in der Paul-Gerhardt-Kirche in Ahlen gingen für eine Stunde alle Lichter aus – als Zeichen, das wir uns mit aller Kraft für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen wollen.“

Martina Grebe, Umweltbeauftragte der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlen

„Die evangelische Kirchengemeinde Steinhagen hat in diesem Jahr zum ersten mal an der #Earth Hour teilgenommen! Vielen Gemeindegliedern und dem Presbyterium ist es ein tiefes Anliegen uns für mehr Klimagerechtigkeit und gegen Lichtverschmutzung einzusetzen. Gemeinsam mit vielen Menschen und Organisationen weltweit für diesen Planeten!“  

Kirsten Schumann, Pfarrerin in Steinhagen an der Dorfkirche

Bildquelle:

  • Pauluskirche Christuskirche Ahlen: Martina Grebe, Ahlen
  • Dorfkirche Steinhagen dunkel: Kirsten Schuhmann, Steinhagen
  • Dorfkirche Steinhagen: Kirsten Schuhmann, Steinhagen