Aktuelles

Gemeinsames Forderungspapier von Klima-Allianz und VENRO zur COP26

In einem gemeinsamen Papier stellen die Klima-Allianz Deutschland und VENRO ihre Forderungen zur 26. Weltklimakonferenz in Glasgow vor.

Neben den offenen Punkten aus dem Regelbuch des Pariser Abkommens müssen insbesondere Anpassungsmaßnahmen und der Umgang mit Schäden und Verlusten im Globalen Süden finanziell besser abgedeckt und weiterentwickelt werden. Dazu gilt es, Strategien für den Umstieg auf erneuerbare Energien im Globalen Süden durch Finanzierungen, Technologietransfer und Trainingsmaßnahmen zu unterstützen. Deutschland und die EU tragen für das Gelingen der COP26 eine große Verantwortung.

(mehr …)

Veranstaltung: Lebensmittel – Mittel zum Leben. Ein Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft

Die »Evangelische Akademie Villigst rückt am 23. und 24. November die Erzeugung, Vermarktung und Wertschätzung von Lebensmitteln in den Mittelpunkt:

Lebensmittel: In vielerlei Hinsicht Mittel zum Leben. Die Meinungen über Lebensmittel, deren Erzeugung, Vermarktung, Verteilung etc. waren selten so gespalten. Wo die einen sich regionale Produktion wünschen, sehen die anderen sich der Notwendigkeit gegenüber, für den globalen Markt produzieren zu müssen. Der Markt jedoch wird von den Lebensmittel- und Handelskonzernen bestimmt, die sich ihrerseits nur nach dem Willen „des Verbrauches“ richten. Doch wie soll dieses Spannungsfeld aufgelöst werden?

(mehr …)

Katholische Kirche stellt Klima- und Umweltschutzbericht vor

Die katholische Kirche in Deutschland will ihren Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten.

„Die sozial-ökologische Transformation der Gesellschaft hat Fahrt aufgenommen. Die Kirche möchte sich hier nach Kräften einbringen“, erklärte der Vorsitzende der katholischen »Deutschen Bischofskonferenz, der Limburger Bischof Georg Bätzing, im Vorwort zu dem am Montag vorgestellten ersten Klima- und Umweltschutzbericht der Bischofskonferenz.

(mehr …)